Lumiforte von Redusystems – Mehr Licht im Gewächshaus

Ein altes Gärtner-Sprichwort besagt, dass 1% mehr Licht 1% mehr Produktion ergibt. Und tatsächlich haben Wissenschaftler mittlerweile nachgewiesen: Je nach Pflanze beträgt der Produktionszuwachs zwischen 0,5% und 1,25%. Das Prinzip bleibt dasselbe: Einen großen Teil des Jahres über kann das gesamte Sonnenlicht effektiv in Produktion umgesetzt werden. Bedingung ist, dass so viel Sonnenstrahlung wie möglich auch tatsächlich die Pflanze erreicht.

Beim Unterglasanbau stellt das Gewächshausdach ein erhebliches Hindernis dar, das immer zu Lichtverlust führt. Zum Glück gibt es immer mehr Hilfsmittel, mit denen sich der Lichtverlust in bestehenden Gewächshäusern minimieren lässt. Diese lassen sich in einem Vier-Schritte-Plan zusammenfassen.

ENTFERNEN SIE DEN COATING MIT REDUCLEAN

Die Coatings von ReduSystems wurden so entwickelt, dass sie sich nicht schnell abbauen. Wenn sie am Ende der Saison nicht mehr benötigt werden, gewährleistet nur ReduClean ihre effektive Entfernung. Empfohlen wird eine Menge von 250 Liter/Hektar.

Es gibt verschiedene Arten von ReduClean:

  • ReduClean zur Entfernung von ReduSol, ReduHeat und ReduFlex Blue
  • ReduClean für diffuse Coatings: Zur Entfernung von ReduFuse und ReduFuse IR
ReduClean Glasreiniger im Onlineshop >>

HALTEN SIE DAS GEWÄCHSHAUSDACH SAUBER

Das Gewächshausdach wird mit der Zeit schmutzig, sowohl an der Innen- als auch an der Außenseite. Algen, Moos, Staub, Sand und Rückstände flüchtiger Pflanzenschutzmittel können schnell zu einem Lichtverlust führen, der einige Prozente beträgt, und somit zu Produktionsverlust.
Außerdem sind Schmutzansammlungen ein Nährboden für Krankheitserreger. Die regelmäßige Reinigung des Gewächshausdaches zahlt sich gleich doppelt aus.
In einigen Fällen ist es relativ einfach, die Außenseite eines Gewächshausdaches mit einer Dachwaschmaschine sauber zu halten. Für die Reinigung der Innenseite ist GS-4 optimal geeignet. Es wurde speziell für Gewächshausglas entwickelt, greift das Glas nicht an und entfernt sämtliche Verschmutzungen. Einfach aufsprühen und danach abspülen reicht aus.
GS-4 und GS-4 Xtra (die doppelt konzentrierte Version) enthalten kein Fluorwasserstoff.
Dadurch entstehen bei Anwendung dieser Produkte keine giftigen Dämpfe, die schädlich für den Anwender sind. Der ideale Zeitpunkt für die Reinigung der Innenseite ist ein Kulturwechsel.

ReduSystems GS-4 Glasreiniger im Onlineshop >>

Gewächshausreinigung mit GS-4 (Englisch)

KONDENSAT ZU IHREM VORTEIL NUTZEN

Das Gewächshausdach ist an der Innenseite oft sehr nass. Der Grund: Die Temperatur des Glases liegt unter dem Taupunkt, wodurch der Wasserdampf kondensiert. Große Tropfen können die Lichttransmission um 8% (bei Glas) und sogar bis zu 20% (bei Kunststoff) verringern. Wenn das Kondensat jedoch einen Wasserfilm auf dem Glas oder Kunststoff bildet, fällt der Lichtverlust beträchtlich geringer aus.
Aber wie erzeugt man so einen Wasserfilm? Ganz einfach: Sie bringen AntiCondens auf.
Anwender beobachten in der Praxis einen Lichtgewinn in der Größenordnung von 5-7% durch dieses Produkt. Das kommt der Produktion in den dunklen Monaten sehr zugute.

ReduSystems AntiCondens im Onlineshop >>

Verhinderung von Kondensation im Gewächshaus (Englisch)

VERRINGERN SIE DIE REFLEXION AUF DEM GLAS DES GEWÄCHSHAUSDACHES

Das auf das Gewächshausdach fallende Sonnenlicht dringt größtenteils durch das Glas hindurch (Transmission). Ein Teil wird jedoch reflektiert. Wie groß die reflektierte Menge ist, hängt vom Einfallswinkel ab. Bei niedrig stehender Sonne kann sie erheblich sein. Nicht all dieses Licht erreicht die Pflanze auch. Der Coating AntiReflect besteht aus einer dünnen Schicht Nanoteilchen, die die Reflexion größtenteils aufhebt. Die Transmission wird um durchschnittlich 2,5 bis 3% gesteigert. Die ersten Anwender melden nicht nur einen Anstieg der Produktion, sondern auch eine Verringerung des Energieverbrauchs.

ReduHeat Sonnenreflektion im Onlineshop >>

PROZENTUALER LICHTGEWINN

Diese Schritte können zusammen einen Lichtgewinn von etwa zehn Prozent ergeben und damit für erhöhte Produktivität und gesündere Pflanzen sorgen. Vor allem in den Monaten, wenn der Anbau von Pflanzen dem Gärtner sein ganzes Können abverlangt.